PDF öffnen
IV (Begleitung ihres beruflichen Wiedereinstiegs)   Im Rahmen der 5. IV Revision begleiten und unterstützen wir die von den IV Stellen zugewiesenen Versicherten auf dem Weg durch ihre berufliche Reintegration. Unsere Angebote decken die Frühintervention, Integrations und Beschäftigungsmassnahmen sowie die Massnahme EoR eingliederungsorientierte Rentenrevision) ab. Aufbautraining Die versicherten Personen haben eine Präsenz von 4 Stunden pro Tag während 5 Tagen in der Woche erreicht. In dieser Massnahme stehen nebst der Steigerung des Pensums und dem Erhalt der Stabilität das Jobcoaching und die Auseinandersetzung mit dem Thema 1. Arbeitsmarkt im Zentrum. Begleitende Arbeitsmarktteste im ersten Arbeitsmarkt tragen zur ganzheitlichen Beurteilung der versicherten Person bei. Je nach Zielen der zuweisenden Institution werden die Teilnehmenden bei der Stellensuche intensiv und persönlich gecoacht. Ein internes Jobmanagement vermittelt aktiv Teilnehmende in den ersten Arbeitsmarkt. Belastbarkeitstraining Ziel ist es, den versicherten Personen eine Tagesstruktur in einem angepassten Pensum und individuell angepasster Tätigkeit zu geben. Die Steigerung des Pensums, das Einhalten der Präsenz und die motivierende Unterstützung sind die Hauptpunkte in diesem Angebot. Die Restarbeitsfähigkeit soll erhalten und wenn möglich ausgebaut werden. Die versicherte Person wird in der Auseinandersetzung mit der individuellen Situation und dem eigenen Prozess fachlich begleitet. Potenzialabklärung Diese vierwöchige Standortbestimmung richtet den Fokus auf die vorhandenen beruflichen und gesundheitlichen Ressourcen der versicherten Personen. Im ausführlichen Schlussbericht werden individuelle Empfehlungen abgegeben, durch welche die berufliche Eingliederung gezielt unterstützt und gefördert werden soll. Arbeit zur Überbrückung Das definierte Arbeitspensum wurde erreicht. Die versicherte Person hat eine Konstanz in der Präsenz erreicht. Eventuell ist eine Anschlusslösung gewährleistet. Um die erreichte Leistung und die vorhandene Motivation nicht zu gefährden, hat die versicherte Person die Möglichkeit, die Zeit bis zur Anschlusslösung in Begleitung zu überbrücken.
IV (Begleitung ihres beruflichen Wiedereinstiegs)   Im Rahmen der 5. IV Revision begleiten und unterstützen wir die von den IV Stellen zugewiesenen Versicherten auf dem Weg durch ihre berufliche Reintegration. Unsere Angebote decken die Frühintervention, Integrations und Beschäftigungsmassnahmen sowie die Massnahme EoR eingliederungsorientierte Rentenrevision) ab. Aufbautraining Die versicherten Personen haben eine Präsenz von 4 Stunden pro Tag während 5 Tagen in der Woche erreicht. In dieser Massnahme stehen nebst der Steigerung des Pensums und dem Erhalt der Stabilität das Jobcoaching und die Auseinandersetzung mit dem Thema 1. Arbeitsmarkt im Zentrum. Begleitende Arbeitsmarktteste im ersten Arbeitsmarkt tragen zur ganzheitlichen Beurteilung der versicherten Person bei. Je nach Zielen der zuweisenden Institution werden die Teilnehmenden bei der Stellensuche intensiv und persönlich gecoacht. Ein internes Jobmanagement vermittelt aktiv Teilnehmende in den ersten Arbeitsmarkt. Belastbarkeitstraining Ziel ist es, den versicherten Personen eine Tagesstruktur in einem angepassten Pensum und individuell angepasster Tätigkeit zu geben. Die Steigerung des Pensums, das Einhalten der Präsenz und die motivierende Unterstützung sind die Hauptpunkte in diesem Angebot. Die Restarbeitsfähigkeit soll erhalten und wenn möglich ausgebaut werden. Die versicherte Person wird in der Auseinandersetzung mit der individuellen Situation und dem eigenen Prozess fachlich begleitet. Potenzialabklärung Diese vierwöchige Standortbestimmung richtet den Fokus auf die vorhandenen beruflichen und gesundheitlichen Ressourcen der versicherten Personen. Im ausführlichen Schlussbericht werden individuelle Empfehlungen abgegeben, durch welche die berufliche Eingliederung gezielt unterstützt und gefördert werden soll. Arbeit zur Überbrückung Das definierte Arbeitspensum wurde erreicht. Die versicherte Person hat eine Konstanz in der Präsenz erreicht. Eventuell ist eine Anschlusslösung gewährleistet. Um die erreichte Leistung und die vorhandene Motivation nicht zu gefährden, hat die versicherte Person die Möglichkeit, die Zeit bis zur Anschlusslösung in Begleitung zu überbrücken.
IV
INHALT
INHALT